Polaroid-Collage aus Portraits der Autorin Susanne Mischke
Susanne Mischke wurde in Kempten im Allgäu geboren, sie lebt in der Wedemark bei Hannover, und schreibt seit mehr als zwanzig Jahren Romane.
Im Piper Verlag veröffentlichte sie unter anderem die Bestseller Mordskind, Die Eisheilige, Liebeslänglich, und Wer nicht hören will, muss fühlen.

Mit dem Roman Der Tote vom Maschsee begann 2008 ihre erfolgreiche Hannover-Krimiserie (Piper) um den kauzigen Kommissar Bodo Völxen und seine Schafe. Der sechste Band dieser Serie mit dem Titel Warte nur ein Weilchen, wurde im Frühjahr 2016 veröffentlicht. Im Herbst 2017 erscheint der siebte Band der Völxen-Reihe mit dem Titel „Alte Sünden".

Bei Bloomsbury Berlin erschienen 2013 der Thriller Töte, wenn du kannst!, mit Schauplatz Schweden, sowie der Psychothriller Kalte Fährte. (Bloomsbury März 2015)

Sie schrieb für den Arena Verlag vier Jugendkrimis, darunter die Bestseller Nixenjagd und Zickenjagd und drei All-Age-Thriller: Röslein stach, Schneeweiß, blutrot und Sonst brichst du dir das Herz.
Im Frühjahr 2017 erschien ihr erster Liebesroman für Jugendliche bei dtv mit dem Titel „Don't kiss Ray".

Susanne Mischke wurde ausgezeichnet mit dem Georg-Christoph-Lichtenberg-Preis für Literatur und der „Agathe“, dem Frauenkrimipreis der Stadt Wiesbaden.
Ihre Romane wurden in fünf Sprachen übersetzt, die Bestseller „Mordskind“ und „Die Eisheilige“ wurden vom ZDF verfilmt.

Seit 2016 ist sie Schirmherrin der Stiftung Opferhilfe Niedersachsen.

Mehr über die Autorin unter www.facebook.com/SusanneMischkeAutorin

Interview und Leseprobe zu Kalte Fährte